Überspringen zu Hauptinhalt

Hast du ein Problem mit deinem Fernseher? Dann überlege es dir gut, bevor du dich entscheidest, ihn selbst reparieren zu wollen. An Fernsehern herumzuschrauben kann nämlich gefährlich sein. In diesem Artikel erklären wir, wie sich das verhält und unter welchen Bedingungen eine Reparatur sicher ist.

Viele Repair Cafés reparieren aus Prinzip keine Fernsehgeräte, weil diese Geräte mit Hochspannung assoziiert werden. Dabei geht es vor allem um alte Röhrenfernseher (von vor dem Jahr 2000). Eine solche Röhre kann eine tödliche Hochspannung von bis zu 30.000 Volt haben. Die verschwindet nicht, wenn der Stecker aus der Steckdose gezogen wird. Es ist also sehr gefährlich, ohne fundierte elektrotechnische Kenntnisse einen Röhrenfernseher auseinanderzunehmen.

Reparateure von Fernsehgeräten müssen ganz genau wissen, was sie tun

Doch bedeutet das nicht, dass Fernseher grundsätzlich aus Repair Cafés verbannt werden müssen. Wohl aber ist es von entscheidender Bedeutung, dass Reparateure genau wissen, was sie tun. In Repair Café Delft (in den Niederlanden) ist das der Fall. Das ist eines der Repair Cafés, bei dem Besucher mit Fernsehgeräten willkommen sind.

„Wir haben seit 2017 über hundert Fernseher auf dem Arbeitstisch gehabt”, erzählt Reparateur Bart Jan van der Ceelen. „Das waren fast alle LED- oder LCD-Fernseher. Beinahe niemand hat heutzutage noch einen alten Röhrenfernseher.”

Kondensatoren von Fernsehgeräten enthalten gefährliche Menge elektrischer Ladung

LED- oder LCD-Fernsehgeräte sind Bart Jan zufolge nicht grundsätzlich gefährlicher als viele andere elektrische Geräte. „Mit einer Ausnahme: die Kondensatoren. Diese können sogar nach der Unterbrechung der Spannung noch geraume Zeit eine gefährliche Ladung enthalten. Diese Kondensatoren müssen also erst auf sichere Weise entladen werden.”

In modernen Fernsehgeräten befindet sich eine Platine, auf der Kondensatoren, Sicherungen und andere Elemente befestigt sind. Das umkreiste Element ist der Kondensator, um den es hier geht – hierauf stehen 450 Volt.

Repair Café Delft hat ein Poster entworfen, das erklärt, warum und wie man das macht. „Anhand des Posters informieren wir unsere Reparateure und erklären wir die Prinzipien”, erzählt Bart Jan. Repair Café Delft hat mittlerweile auch ein Gerät zum Entladen gebaut. „Das ist einfach aber sicher.”

Eindruck des Tools zum Entladen: Das eigentliche Gerät ist der Holzblock mit der Glühbirne, den Kabeln und den Klemmen, die mit dem Verstärker verbunden sind. Wenn man den Verstärker ausschaltet, dann entladen die Kondensatoren sich über die Glühbirne. Mit dem Spannungsmessgerät kann man die verbliebene Spannung ablesen und anschließend feststellen, wann die Kondensatoren entladen sind. Foto: Repair Café Delft

Nachdem die Kondensatoren entladen sind, kann man Fernseher sicher testen

Nachdem die Kondensatoren entladen sind, können Reparateure verschiedene Dinge testen. „Man kann dann visuell inspizieren”, erzählt Bart Jan. „Manchmal erkennt man dann schon einige Anhaltspunkte: Lose Kabel kann man wieder befestigen, eine durchgebrannte Sicherung kann man auf Widerstand prüfen und ersetzen, einen gewölbten Elektrolytkondensator – einen sogenannten Elko – kann man auch austauschen, Dioden und Transistoren kann man messen … Und nicht den Trick mit der Zahnbürste oder dem Pinsel vergessen! Mehrere Reparateure haben schon erlebt, dass ein staubiger Fernseher wieder funktionierte, nachdem er mit einer Zahnbürste oder einem Pinsel abgebürstet wurde.”

Unter Spannung arbeiten: immer mit einer Hand auf dem Rücken und immer mit einem Trenntransformator

Wenn das hier oben stehende nicht dazu führt, dass das Fernsehgerät wieder funktioniert, wird doch unter Spannung gearbeitet werden müssen, um eine Diagnose erstellen zu können. „Dann will man eine Reihe von Dingen durchmessen. Meistens geht es darum, elektrische Spannung mit dem zu vergleichen, was im Servicehandbuch oder auf dem Schaltplan steht oder was man aus Erfahrung weiß.“

Auch bei diesen Arbeitsschritten handhabt Repair Café Delft einige wichtige Regeln. So müssen Reparateure immer mit einer Hand auf dem Rücken oder in der Hosentasche arbeiten und immer mit einem Trenntransformator. „Wenn man das tut, ist man durch den Trenntransformator gesichert. Auch hierfür haben wir ein Poster erstellt.”

Reparaturen von Fernsehgeräten im RepairMonitor

Dass nicht alle Repair Cafés Fernseher ablehnen, beweist der RepairMonitor. In diesem online Tool tragen Repair Cafés weltweit ihre Reparaturen ein. Der Monitor umfasste Ende 2023 gut 750 Reparaturen von Fernsehgeräten, durchgeführt bei gut hundert Repair Cafés in verschiedenen Ländern. Von diesen Reparaturen waren 33 Prozent erfolgreich. In den meisten dieser Fälle wurden Kondensatoren, Sicherungen, LEDs oder Hintergrundbeleuchtung ersetzt (wie in diesem Video, aufgenommen von einem Freiwilligen von Repair Café Helmond-Oost).

Mehr Information

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

An den Anfang scrollen